SCHAUKASTEN

Projekte1Auch heuer wurde es den Scheuch Lehrlingen wieder ermöglicht, ein eigenes Projekt zu verwirklichen. Die Gruppe bestehend aus Nikola Ilic, Sandra Schrattenecker, Lukas Umdesch, Simone Mairhofer, Johannes Wimmer und Sabine Stumpf wurden von Lehrlingsausbilder Kassik Manfred beauftragt einen Schaukasten zu fertigen.

Die Eckdaten für dieses Projekt wurden im Vorhinein definiert: Der Schaukasten sollte drehbar, leicht und von allen Seiten einsehbar sein. Außerdem sollten die Modelle leicht austauschbar sein und Kosten sowie der Zeitaufwand so gering wie möglich gehalten werden.

Durch diverse Schulungen lernten die Lehrlinge Grundlagen des Projektmanagements. Im Anschluss wurden Ziele und Pläne für den Schaukasten erstellt. „Natürlich gab es auch Komplikationen, die haben wir aber zum Glück schnell beheben können“, so die Lehrlings-Gruppe. Die einzelnen Arbeitsschritte wurden vom Team stetig fotografiert, um den Projektfortschritt entsprechend zu dokumentieren.

Projekte2 Projekte3 projekte4


 

FILTERTISCH

Projekte5Im Zuge der Lehrlingsprojekte bekamen unsere Lehrlinge die Aufgabe einen vorhandenen Stehtisch zu einem funktionierenden Filtertisch umzubauen. Da dieser Ende April für eine Messe eingeplant war, musste dieser im Zeitraum von Mitte Februar bis April fertig werden. Das Team bestehend aus Sandra Buchleitner, Muhammet Aydin, Florian Wetzlmayer, Alexander Weinberger sowie Teamleiterin Viktoria Fehkührer wurde von Herrn Werner Pifferling und der Business Unit COM tatkräftig unterstützt.

Was kann der Filtertisch?

Der Ausstellungstisch simuliert die Abreinigung eines Schlauchfilters mit Lichteffekten und Druckluft. Durch einen Potentiometer kann die Abreinigungszeit beliebig geändert werden. Um den Stehtisch leicht und sicher auf eine Messe zu transportieren, wurde außerdem eine Transportkiste gefertigt.


 

TAFELSCHERE

projekte6Auch den Lehrlingen Salih Salihovic, Tanja Buchleitner, Lukas Arnezeder, Lydia Aschauer, Philipp Edinger und Emilie Stempfer wurde, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder die Aufgabe eines Lehrlingsprojektes gestellt: „Verbesserung und Optimierung der Tafelschere in der Teilefertigung“ war der Titel ihres Projektes.

Den Lehrlingen wurde es zum Ziel gesetzt die Bedienung der Tafelschere zu erleichtern. Dazu wurde die Auflage der Bedienungsseite auf 2,2 Meter verlängert, auf der Rückseite der Maschine eine Abdeckung gefertigt, der Notaustaster stabilisiert und das Lineal auf der rechten Auflage tiefer gesetzt.

Alle vorgenommenen Verbesserungen wurden abgenommen und werden künftig verwendet. Die Mitarbeiter, welche die Maschine verwenden, sind äußerst zufrieden. „Durch das Projekt haben wir alle einen sehr guten Eindruck erhalten, welche Stationen ein Produkt von der Planung, über die Fertigung bis hin zur Fertigstellung durchgeht“, so das Lehrlings-Team.